Grundschule zu Besuch in der Christuskirche

„19, 20, 21 – 21 Fenster gibt es in der Kirche! Ich bin fertig mit dem Quiz!“ So klang es, als Schülerinnen und Schüler der Grundschule Horstmar-Niederaden zusammen mit Lehrerin Kirstin Kranemann und Rektor Bernhard Egermann die Christuskirche besuchten. Im Unterricht hatten sie zuvor gelernt, was alles zu einer Kirche dazu gehört und wie die einzelnen Gegenstände im Kirchraum heißen. Nun ging es darum, in der Christuskirche die besonderen Eigenheiten der eigenen Kirche zu entdecken. Ausgestattet mit Fragebögen zählten die kleinen Kirchenforscher die Anzahl von Fenstern und Turmuhren, erkundeten, welche biblischen Geschichten auf Kirchenfenstern und Wandreliefs dargestellt sind und stiegen selbst einmal zur Kanzel hoch. Selbst die Frage nach dem Alter der Kirche war kein unlösbares Problem.
Anschließend hatten die Schülerinnen und Schüler aber auch jede Menge Fragen an Pfarrerin Heike Scherer, die diese Kirchenerkundung begleitete. Dass der schwarze, lange Mantel, den Pfarrer beim Gottesdienst tragen, Talar heißt, wussten die Kinder natürlich, aber warum muss er zum Gottesdienst angezogen werden? Und wie schwer ist eigentlich die Orgel? Kann man zu den Glocken hochsteigen? Was hat der große Kerzenleuchter neben der Eingangstür zu bedeuten? Die Fragen schwirrten nur so durch die Kirchenbänke. Den Wunsch, den Glockenturm zu besteigen, konnte Pfarrerin Scherer nicht erfüllen, aber auch von der Orgelempore hatten alle zum Abschluss des Besuchs einen besonderen Blick auf den Kirchraum. Und weil die Zeit viel zu kurz war, um alle Fragen zu besprechen und alle Winkel der Kirche zu erkunden, wurde gleich vereinbart, diesen Besuch bald zu wiederholen. Dann, versprach Pfarrerin Scherer, gibt es eine DVD zu sehen mit all den normalerweise unzugänglichen Orten wie z.B. dem Glockenturm, die Dr. Albrecht Achilles gerade erstellt. Und dann kann auch die Frage beantwortet werden, warum die Kuppel nicht herunter fällt!
Heike Scherer

 

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

 

Zurück Weiter