Kinder-Bibel-Woche

Die Taufe stand im Zentrum der diesjährigen KiBiWo. Am Dienstag beschäftigten sich die Kinder mit ihren Namen. Ein kleines, unbekanntes Tier tauchte auf und gemeinsam ging es darum, einen Namen zu finden.
Ihren eigenen Namen konnten die Kinder auf dem großen Plakat eintragen. Für sie gilt Gottes Zusage: Ich habe dich bei deinem Namen gerufen!

 

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

 

Am Mittwochmorgen wurden alle Kinder mit einem Becher herrlich klarem Wasser begrüßt. Ums Wasser ging es dann auch über den ganzen Vormittag. Wasser ist der Grundstoff zum Leben, reinigt, erfrischt und ist Lebensraum für viele Lebewesen. Zur Taufe gehört Wasser auch ganz wichtig dazu. Außerdem eignet es sich hervorragend zum Spielen. Das wurde ausgiebig ausprobiert. Schließlich erzählten dann einige Holzklötze noch die Geschichte der Taufe Jesu.

 

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

 

Ganz im Zeichen des Lichts stand die KiBiWo am Donnerstag. Die Kinder erlebten, wie ein abgedunkelter Raum durch eine entzündete Kerze hell wurde. Sie konnten selbst Kerzen als Erinnerung an ihre eigene Taufe verzieren und es gab viele Spiele und Basteleien mit Licht, Dunkelheit und Kerzen.
Zum Schluss spielten die Kinder mit den schönen Motive von Kees de Kort die Heilung des blinden Bartimäüs nach.

 

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

 

Am Freitag ging es um den Segen, den die Taufe mit sich trägt und wie unsere Hände anderen Menschen zum Segen werden können. Da gibt es viele Möglichkeiten: Streicheln, Trösten, Helfen, Tragen, Arbeiten, Spielen ...
Einiges davon wurde gleich ausprobiert. Dank des schönen Wetters konnte dann auch auf der Wiese gespielt werden. Schließlich spielten Kinder und Teamer gemeinsam die Geschichte nach, in der Jesus die Kinder segnete. Eine anstrengende Woche ging zuende, aber ganz stimmt das natürlich nicht, denn am Sonntag geht es weiter in dem Gospel-Gottesdienst mit dem Lüner Gospelchor.

 

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

 

Zurück Weiter